Langstreckenläufer Jan Fitschen schafft EM-Qualifikation

Nach fast zwei Jahren Stillstand geht es für Jan Fitschen wieder in gewohnter Geschwindigkeit vorwärts. Mit einer langwierigen Entzündung der Plantarsehne kam der 10.000 m Europameister von 2006 im vergangenen Jahr zu Respofit nach Geislingen. Der Behandlungserfolg durch den Repuls-Tiefenstrahler kam mit Lichtgeschwindigkeit". "Als ich im Dezember erstmals wieder mit dem Laufen anfangen sollte, konnte ich nicht glauben, dass das möglich ist", erzählt Jan Fitschen. "Aber ich bin schmerzfrei und mache seit Januar wieder echten Leistungssport!"  weiterlesen
Nun, ein knappes halbes Jahr später, qualifizierte sich der Langstreckenläufer vom TV Wattenscheid 01 für die Leichtathletik-Europameisterschaften Ende Juli in Barcelona. Beim Europacup in Marseille unterbot er die vom Deutschen Leichtathletik-Verband geforderte Qualifikationszeit deutlich. "Ohne das Team vom Respofit wäre das nicht drin gewesen" freut sich Jan Fitschen. Der Weg zur EM in Spanien führ den mehrfachen Deutschen Meister zunächst in die Schweiz nach St. Moritz. Dort steht für die nächsten Wochen Höhentraining auf dem Programm. Wieder mit dabei: Technik aus dem Respofit. Im Mittelpunkt steht diesmal die Messung der Herzratenvariabilität (HRV). Das Ziel: Training und Erholung optimal abzustimmen. Dazu wird die Herzfrequenz über ein mobiles Gerät immer wieder über längere Zeitrabschnitte aufgezeichnet und von den Spezialisten im Respofit ausgewertet. "Als Sportler habe ich an sich schon im Gefühl ob ich besser werde, aber mit der HRV-Messung ist die Leistungssteigerung deutlich abzulesen", berichtet Jan Fitschen. Mit Jan freut sich natürlich auch das gesamte Respofit-Team und wird seinem Schützling auf dem Weg zur WM weiter zur Seite stehen. "Mit den Rotlicht-LEDs des Repuls-Tiefenstrahlers sowie der HRV-Messung haben wir schon einige Leistungssportler erfolgreich behandelt und betreut, nicht zuletzt David Möller, der in Vancouver Olympia-Silber im Rennrodeln gewann", erzählt Respofit-Geschäftsführer Gerhard Oechsle. "Dass Jan dank unserer Behandlung wieder trainieren kann und sich für die EM qualifiziert hat, ist natürlich auch für unser Team eine große Freude und die Bestätigung unserer erfolgreichen Arbeit." 

David Möller, Tina Bachmann, Tajana Hüfner auf dem Weg nach Vancouver

Die vom RESPOFIT-Leistungsdiagnostik Team betreuten Athleten, David Möller (Rennrodeln), Tina Bachmann (Biathlon) und Tatjana Hüfner (Rennrodeln) befinden sich aktuell auf dem Weg nach Vancouver. Vor allem David Möller hegt berechtigt Medaillenhoffnungen...


Respofit in fit for fun

DAS OHR AM PULS - Rallye Sport und Herzratenvariabilität (HRV)

Klar ist: Ohne Stress gelangen weder Manager, noch Sportler zu Höchstleistungen. Die richtige Erholung ist jedoch vonnöten, um auf Dauer an der Spitze zu bleiben.

Download
rallye.pdf
Adobe Acrobat Dokument 158.4 KB