Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage

Diese spezielle Form der Krankengymnastik wird bei Erkrankungen angewendet, die das zentrale und/oder periphere Nervensystem betreffen. Sie dient vor allem Personen mit angeborenen oder erworbenen Störungen des Zentralen Nervensystems. Genutzt wird die Fähigkeit des Gehirnes sich neu zu organisieren. Dadurch können gesunde Gehirnareale die Aufgaben der erkrankten Teile des Gehirnes übernehmen.